Garnelen kamen als Zutat dazu, als Sushi im pan-asiatischen Raum populärer wurde.

Sushi mit gegarten Garnelen
Rezept drucken
Sushi mit gegarten Garnelen
Rezept drucken
Zutaten
Portionen:
Anleitungen
  1. Jede Garnele längs mit einem dünnen Holzspieß durchbohren, damit sie sich beim Garen nicht aufrollt.
  2. In einen großen Topf 2,5 cm hoch Wasser füllen, Sake und Salz zufügen und zum Kochen bringen. Garnelen zugeben und 2 Minuten garen, bis sie rosa werden. Abtropfen und abkühlen lassen.
  3. Die Garnelen auslösen, dann am Rücken längs einschneiden und den Darmfaden entfernen.Am Bauch längs so einschneiden, dass sich die Garnelen flach drücken lassen. Mit dem Reisessig beträufeln und in den Kühlschrank legen.
  4. Die Nigiri-Form anfeuchten. Jede Vertiefung mit Sushi-Reis füllen, dabei den Reis mit leichtem Druck bis in die Ecken verteilen. Mit dem Deckel herunterdrücken.
  5. Den Deckel abnehmen und die fertigen Sushi-Blöcke auf ein Schneidebrett stürzen. Den Vorgang wiederholen und insgesamt 10 Blöcke herstellen. (Alternativ dazu den Reis mit der Hand in 5 cm lange und 2 cm breite Blöcke formen.)
  6. Jeden Reisblock in der Mitte mit etwas Wasabi betupfen und eine Garnele darauflegen.
Rezept Hinweise

Mit Sojasauce und eingelegtem Ingwer servieren.

So gelingt der Sushi Reis immer.

Dieses Rezept teilen
Powered byWP Ultimate Recipe
Sushi mit gegarten Garnelen
Markiert in:             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.