Tamago wird oft als Zutat verwendet. In dieser Form meist als Nigiri. Das Tamago Sushi wird mithilfe einer speziellen Pfanne und Wendetechnik vom Sushi Chef hergestellt.

Früher war gutes Tamago ein Wahrzeichen eines guten Sushi Restaurants, heute wird es oft eingekauft.

Tamago Yaki Sushi-mit-Omelettrollen
Sushi mit Omelettrollen
Rezept drucken
Ein Klassiker mit Eier, Sushireis und etwas Nori
Tamago Yaki Sushi-mit-Omelettrollen
Sushi mit Omelettrollen
Rezept drucken
Ein Klassiker mit Eier, Sushireis und etwas Nori
Zutaten
  • 1/2 Blatt Nori in 1 cm breite und 7,5 cm lange Streifen geschnitten
  • 1/2 Portion Sushi Reis
Omelettrollen
Portionen:
Anleitungen
  1. Für das Omelett die Eier mit Zucker, Mirin, Sojasauce und Salz verquirlen. Das Öl in einer Tamago- oder Bratpfanne bei mittlerer Hitze erwärmen. Ein Drittel der Eiermischung hineingießen und die Pfanne schwenken, bis der Boden bedeckt ist.
  2. Sobald das Omelett fast gestockt ist, aus der Pfanne nehmen, auf einen Teller legen und aufrollen.
  3. Ein weiteres Omelett zubereiten, kurz vor dem Stocken auf einen Teller legen, die erste Omelettrolle darauflegen und das Omelett aufrollen. Den Vorgang wiederholen, bis eine dicke Omelettrolle entstanden ist. Abkühlen lassen und längs in 10 Scheiben schneiden.
  4. Eine Nigiri-Form anfeuchten und jede Vertiefung mit Sushi-Reis füllen. Dabei den Reis mit leichtem Druck bis in die Ecken verteilen. Mit dem Deckel herunterdrücken.
  5. Den Deckel abnehmen und die fertigen Sushi-Blöcke auf ein Schneidebrett stürzen. Den Vorgang wiederholen und insgesamt 10 Blöcke herstellen. (Alternativ dazu mit den Händen etwa 5 cm lange und 2 cm breite Blöcke formen.)
  6. Eine Omelettrollenscheibe auf jeden Reisblock legen. Mit einem Nori-Streifen umwickeln und die Enden unter den Reisblock stecken.
Rezept Hinweise

Mit Sojasauce, eingelegtem Ingwer und Wasabi servieren.

 Der perfekte Sushi Reis

Dieses Rezept teilen
Powered byWP Ultimate Recipe
Sushi mit Omeletterollen (Tamago)
Markiert in:             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.